Kondolenzbuch zu Ehren Klaus Kinskis
Diese Gäste haben sich bereits verewigt. Hier können Sie sich selbst eintragen, falls dies noch nicht geschehen ist.
Seite 10 von 38

Eintrag vom 24.02.2011 - 07:41 Uhr
Name Christopher
Stadt Nürnberg
Land Deutschland
Anmerkungen Kinski war, wie auch viele andere erkannten, seiner Zeit einfach weit voraus. Ein oftmals nicht verstandenes Genie und ein Mensch mit einer schonungslosen Ehrlichkeit. Sein "Wahnsinn" war nur die direkte Reaktion auf die wahnsinnige Welt über die Kinski kilometerweit stand.

"Jesus Christus Erlöser" war der beste Beweis für seine Intelligenz. Die Message die er bei seiner Vorstellung versuchte rüberzubringen, war vielen einfach nicht klar. Er durchschaute die Kirche, er durchschaute die ganze Welt. Die Leute, welche ihn ständig unterbrachen, wollten seine einmalige poetische Wahrheit einfach nicht hören. Jedes Wort Kinskis war das reinste Gift für sie.

Kinski war nicht nur ein Genie, er war "one of a kind".

Eintrag vom 13.02.2011 - 19:10 Uhr
Name Michael Pedace
Homepage http://www.michael-pedace.de
Stadt Gevelsberg
Land Deutschland
Anmerkungen Ich denke mit Freude an die Edgar Wallace Verfilmungen aus meiner Jugendzeit zurück - und brilliant: an Nosferatu.
Als Schauspieler war er einzigartig, und in seinen Wutausbrüchen einzigartig unheimlich.
Eintrag vom 19.12.2010 - 22:31 Uhr
Name Andre Lohse
Anmerkungen spät entdeckt - für immer fasziniert.
Eintrag vom 29.11.2010 - 15:42 Uhr
Name Nils Bauer
Homepage http://innuendo-film.com
Stadt Dortmund
Land Deutschland
Anmerkungen Dem Größten der Großen, in Dankbarkeit.
Eintrag vom 26.10.2010 - 11:07 Uhr
Name Michael Sauer
Anmerkungen Klaus Kinski war einer der wenigen Menschen, die ich gerne persönlich kennen gelernt hätte, um zu ergründen, wie sie wirklich sind.
Niemals war der Begriff "Genie und Wahnsinn" treffender als im Bezug auf Kinski.
Und die Beziehung Kinski/Herzog war das beste, was der deutsche Film je hervorgebracht hat!
Eintrag vom 18.10.2010 - 18:43 Uhr
Name Sabine
Anmerkungen Hi Klaus,
Thomas Harlan ist tot.
Schade, dass es kein Jenseits gibt, in dem Ihr zusammenkommen könnt.
Lotta continua
Eintrag vom 27.09.2010 - 09:54 Uhr
Name sandro butenhoff
Anmerkungen auf immer unvergessen.danke für alles.
Eintrag vom 6.09.2010 - 12:51 Uhr
Name Wolfgang
Stadt München
Land Deutschland
Anmerkungen Ich habe ihn leider verpasst. Aber ich glaube, durch seine Filme, Interviews, und den Jesus Christus Erlöser Film, kann ich sein Genie erahnen.

"Wer mich beleidigt, entscheid ich!"
- Worte eines Genies
Eintrag vom 10.08.2010 - 00:41 Uhr
Name Stefan Hempel
Homepage http://www.bwdofilm.de
Stadt Dortmund
Land Deutschland
Anmerkungen Meinem Vorbild, mit dem ich aufgewachsen bin, vor dem meine Eltern mich schon warnten, den sie als Spinner und "Darsteller der Verrückten Rollen" benannten.
Dessen Anziehungskraft ich mich schon als Kind schwerlich entziehen - der mich erschrecken, begeistern und zum lachen bringen konnte.

In Gedenken an einen, an den ich immer wieder denken kann, wenn ich selbst mich nicht verstanden fühle, mich zu vertrackt ausdrücke oder einfach nur zu schnell für Andere rede.

Im Gedenken an einen der ganz großen, so groß vielleicht, dass nur er selbst sich noch in den Schatten stellen konnte.

Stefan (*1982)
Eintrag vom 9.08.2010 - 12:37 Uhr
Name Matthias
Anmerkungen Ich hab am Wochenende das legendäre Interview (und zwar vollständig!) mit Reinhard Münchenhagen gesehen und kann nur jedem empfehlen das ebenfalls zu tun.
Der Umgang von Münchenhagen mit seinem Gast war höchst unprofessionell und lediglich darauf ausgelegt Kinski als Skandalnudel zu präsentieren (eine Rolle die Kinski auch leider gern mitspielte).
Ein Grossteil von Kinski's Statements war absolut korrekt. Es IST unhöflich einen Künstler bei seinem Vortrag zu unterbrechen und zu stören!

Leider war Münchenhagen zu unfähig, seine Rolle als Interviewer souverän auszufüllen und so gelang es ihm nicht das Thema zu wechseln. Eine verpasste Chance und ein dummes Publikum welches Kinski als Lachnummer aufnahm...
Sowas nennt man wohl "seiner Zeit vorraus sein", denn heute ist Kinski's Lässigkeit und Flaspigkeit absolut salonfähig (siehe Leute wie Stefan Raab und andere)
Seite 10 von 38
Blättern: « zurück   weiter »
Seiten: 1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  15  |  16  |  17  |  18  |  19  |  20  |  21  |  22  |  23  |  24  |  25  |  26  |  27  |  28  |  29  |  30  |  31  |  32  |  33  |  34  |  35  |  36  |  37  |  38

Neuer Eintrag
Zurück zur Startseite.